Das Frühstück

Muffins mit Beeren
Beeren und Obst

Guten Morgen beim Frühstücksbuffett!

In Kleinhofers Himbeernest ist der Tisch für Sie gedeckt: im großen, hellen Frühstücksraum genießen Sie in Ruhe das Frühstück. Wer möchte, trinkt auch eine Tasse Kaffee in der Morgensonne auf der Terrasse. Die kleinen Gäste gehen direkt zum Sandspielplatz oder zur Rutsche im ruhigen Innenhof, der vom Frühstücksraum gut einsehbar ist. Das ist der Beginn eines schönen Urlaubstages.

Damit das Frühstück zum Genuss wird, halten wir uns an die Zutaten regional-saisonal-hausgemacht. Unser Bäcker liefert täglich um 6:15 morgens knuspriges Brot und Gebäck, Schinkenspezialitäten kommen von Direktvermarktern aus dem Nachbardorf oder direkt aus dem eigenen Räucherschrank, Joghurt gibt es vom Milchbauernhof und verschiedenste Marmeladen machen wir selbst. Ein besonderer Genuss für das Müsli sind frische Ribisel, Himbeeren oder Brombeeren aus unseren Gärten, morgens frisch gepflückt.

Schön ist, wenn Gäste dieses Frühstück genießen und nach dem Urlaub so toll bewerten: Bewertungen für Kleinhofers Himbeernest

 

 

Himbeermarmelade

Marmeladen

Zum Frühstück gibt es immer verschiedene, hausgemachte Sorten Marmelade. Die Früchte dafür kommen zum überwiegenden Teil aus den eigenen Gärten. Die Sorten ändern sich je nach Jahreszeit: "Apfel-Zwetschke-Zimt" ist zum Beispiel eine Sorte, die es im Advent und in der Weihnachtszeit gibt, "Birne-Preiselbeer" gibt es im Herbst, "Zitrone" ist eine typische Wintersorte (hier finden Sie das Rezept) Die Klassiker "Himbeere", "Marille" oder "Erdbeer-Ribisel" hingegen werden das ganze Jahr über aus frischen oder gefrorenen Früchten aus dem Garten eingekocht.

Früchte und Beeren

Es gibt täglich frisches, klein geschnittenes Obst zum Frühstück. Wann immer möglich, wird es frisch morgens geerntet. Die ersten Beeren im Jahreskreis sind die Maibeeren, es folgen Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren, japanische Weinbeeren, Felsenbirnen, Ribisel und Brombeeren, Marillen und nach dem ersten Frost Mispeln. Diese Vielfalt wächst in unseren Gärten, je nach Wetterbedingungen ernten wir von Mai bis November. Äpfel und Birnen, frisch oder als Kompott sowie Mus von gefrorenen Beeren gibt es das ganze Jahr hindurch.

Frisches Obst
Müsli und Joghurt

Müsli und Co

Für alle Müsliliebhaber gibt es eine Auswahl an Flocken und fertigem Müsli: Cornflakes, Haferflocken, Dinkelflocken oder hausgemachtes Crunchy, dazu Leinsamen oder Sonnenblumenkerne. Wer möchte, kann mit einer Handquetsche Getreide frisch quetschen. 2 - 3 Mal pro Woche (oder gerne auch auf Wunsch) wird Birchermüsli, das am Vorabend angesetzt wird, serviert. Diese Müsli hat je nach Jahreszeit unterschiedliche Zutaten: im Winter sind es Zimt und getrocknete Früchte, im Sommer geriebene Äpfel und viele frische Beeren.

Kuchen, Striezel und Co

Für Naschkatzen (oder alle, die gerne Süsses zum Frühstück essen) gibt es hausgemachte Kuchen in allen Variationen zum Frühstück. Je nach Jahreszeit kommen aus der Himbeernest - Küche unterschiedliche Mehlspeisen: im Frühling kann man die zarten Blüten und Kräuter verwenden, im Sommer sind es oft Obstkuchen, belegt mit frischen Früchten aus dem Garten, Im Herbst sind Walnüsse eine beliebte Komponente in den Kuchen und im Winter gibt es aus den Äpfeln vom Apfeldorf Puch alle Variationen von Mehlspeisen. Immer wieder beliebt ist das Apelbrot, alle Germteigvariationen und Backwaren der Saison, von der Osterpinze über den Allerheiligenstriezel bis zu den Keksen im Advent. Einige Rezepte dazu gibt es hier.

Kuchen und Striezel
Brot und Gebäck

Brot und Gebäck

Die Bäckerei Buchgraber im Ort - ein Familienbetrieb seit 1911 - bäckt Brot nach traditionellen Rezepten. Diese handgemachten Köstlichkeiten werden, oft noch lauwarm, am Morgen ins Himbeernest geliefert. Die knusprige Rinde vom Bauernlaib, die knackigen Kerne vom Dinkelvollkornbrot oder den feine Geschmack von Sesam im Einkornbrot muss man probiert haben. Typisch für die Steiermark sind auch die Langsemmeln, einmal durchgeschnitten sind sie die ideale Unterlage für alle Marmeladen. Immer wieder gibt es zu diesen Köstlichkeiten auch hausgemachtes Brot, ob Kräuterwecken, Apfelbrot, Dinkel-Nussbrot - die Ideen und Rezepte gehen nicht aus!

Schinken, Wurst und Käse

Zum herzhaften Frühstück gehören Schinken, Wurst und Käse. Hubert, der Hausherr liebt Geselchtes und macht diese Spezialität selbst. Das Fleisch kommt von den Baueren im Nachbardorf. Es wird einige Zeit mit Gewürzen und Knoblauch mariniert und dann im Selchschrank geräuchert. Nach einer Reifezeit kann das "Mussbratl" oder der Speck hauchdünn aufgeschnitten werden. Liebhaber von herzhaften Gerichten freuen sich über den knusprig gebratenen Speck zum Spiegelei. Weitere Wurst- und Schinkensorten gibt es von der Fleischerei Pechmann im Ort, der Käse kommt unter anderem vom Arzberger Stollenkäse.

Speck und Spiegelei
Tomaten aus dem Garten

Ausserdem gibt es noch

  • Natursäfte aus dem Apfeldorf Puch

  • Honig von Imkern der Region

  • Eier, nach Wunsch zubereitet von den eigenen Hühnern

  • Joghurt und Milch von "Liesl`s Milchhof", einem Bauernhof im Nachbarort

  • Gemüse - wann immer möglich frisch geerntet vom Bauerngartl

  • hausgemachte Aufstriche

  • verschiedene Kräutersalze

  • Kaffee, Kakao, verschiedene Teesorten